Startseite ► Familienrecht ► Scheidungsrecht
Ehescheidung / Scheidungsverfahren

► Für das Ehescheidungsverfahren gelten die Verfahrensregeln im FamFG.

Das gerichtliche Scheidungsverfahren beginnt damit, dass bei dem Familiengericht durch einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin für einen der Ehegatten ein Scheidungsantrag gestellt wird.
Im Scheidungsantrag muss der Antragsteller angeben, ob sich die Ehegatten über die Regelung der elterlichen Sorge, des Umgangs mit den Kindern und des Unterhalts verständigt bzw. geeinigt haben. Man möchte möglichst schon vor Einleitung des Scheidungsverfahrens die künftigen Lebensumstände der Kinder geklärt sehen.

Es dürfte sich von selbst verstehen, dass die Klärung der Rechtsfragen in aller Regel schon lange vor Einreichung des Scheidungsantrags beginnt. Ein Scheidungsverfahren sollte vernünftig vorbereitet werden.

Voraussetzung für die Scheidung: das Scheitern der Ehe

Das Trennungsjahr: eine Ehescheidung ist nach einem Jahr Getrenntleben möglich. Was bedeutet: Getrenntleben? frühere Scheidung nur bei unzumutbarer Härte

Die Folgen des Getrenntlebens / was ist zu regeln?

Trennungsfolgen / Was ist zu regeln? / Übersicht Trennungsunterhalt für den Ehegatten bis zur Scheidung Mietwohnung bei Trennung Aufteilung des Hausrats Steuerliche Folgen des Getrenntlebens (Lohnsteuerklasse, Realsplitting)

Das Scheidungsverfahren

Den Scheidungsantrag stellt ein Rechtsanwalt bei dem Familiengericht Scheidungstermin

Folgen der Scheidung

Scheidungsfolgen / Übersicht Ehegattenunterhalt für die Zeit nach der Scheidung muss geregelt werden. Der Versorgungsausgleich im Scheidungsverfahren Versorgungsausgleich: beziehen Sie schon Rente oder Pension? Der Zugewinnausgleich im Zusammenhang mit der Ehescheidung gemeinsame Eigentumswohnung / gemeinsames Haus erbrechtliche Folgen der Scheidung (und eventuell schon des Scheidungsantrags) Beamtenehegatten verlieren den Beihilfeanspruch Beachten Sie auch die eventuellen Auswirkungen auf den Familienzuschlag für Beamte
Familienrecht / Übersicht

Voraussetzungen der Ehescheidung Trennungsjahr Was bedeutet Getrenntleben? schnellere Scheidung?
Scheidungsantrag Scheidungstermin
Scheidungsfolgen Scheidungsfolgen Ehegattenunterhalt Versorgungsausgleich Zugewinnausgleichsanspruch Zugewinnausgleich Vermögen Zugewinnausgleich Höhe Eigentumswohnung / Haus erbrechtliche Folgen Beamte: Beihilfeanspruch Beamte: Familienzuschlag
Schwerpunkte im Familienrecht:
Trennungsfolgen Scheidungsrecht
Unterhaltsrecht Kindesunterhalt Ehegattenunterhalt


▲ zum Seitenanfang