Startseite ► Übersicht zum Beamtenrecht


Gesetze, Verordnungen, Richtlinien aus dem Beamtenrecht

Beamtengesetze / Übersicht

Themen aus dem Bereich Beamtenrecht

Anspruch auf amtsangemessene Beschäftigung Amtshaftung des Staates / Regress gegen den Beamten Beförderung, Beförderungsauswahl, Konkurrentenschutz Im Besoldungsrecht sind wir nicht gerne tätig. Beurteilung, Zeugnis Dienstfähigkeit, Teildienstfähigkeit, Dienstunfähigkeit im Beamtenrecht Dienstunfall, Dienstunfallfürsorge, Unfallausgleich, Unfallruhegehalt, vorzeitige Pensionierung ... Dienstzeitverlängerung über das Pensionsalter hinaus / Antrag des Beamten Eignung des Beamten, insbesondere auch gesundheitliche Eignung Entlassung des Beamten und Beendigung des Beamtenverhältnisses auf andere Art Konkurrentenschutz: das Leistungsprinzip nach Art. 33 GG (s. oben: Beförderung) Mobbing: Wir werden in diesem Bereich nicht tätig. Rückforderung von Bezügen von Beamten und Pensionären Umsetzung, Versetzung, Abordnung und Zuweisung Zwangsbeurlaubung (Verbot des Führens der Dienstgeschäfte)
Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Anmerkung:
Wir sind als Rechtsanwälte im Beamtenrecht tätig und möchten eigentlich nur unseren Mandanten einige beamtenrechtliche Fragen erläutern. Die Hinweise können nicht vollständig sein und die Beratung und Vertretung durch einen Rechtsanwalt nicht ersetzen.
Fragen des Besoldungsrechts, der Beamtenversorgung und der Beihilfe beantwortet unsere Seite kaum, weil wir in diesen Bereichen nicht gerne tätig werden.
Auch mag die Umsetzung der einen oder anderen Gesetzesänderung sich ein wenig verzögern, so dass die Gesetzestexte nicht immer tagesaktuell sind.

Bitte berücksichtigen Sie auch: ein Rechtsanwalt arbeitet zusammen mit seinen Mandanten an der Lösung aktueller Probleme. Darauf konzentriert sich (fast) alles.
Eine abstrakte Darstellung des Beamtenrechts liegt außerhalb des eigentlichen Arbeitsfeldes des Rechtsanwalts. Man widmet sich ihr nur am Rande und versucht dabei, die Zusammenarbeit zwischen Rechtsanwalt und Mandant zu optimieren, indem man den Mandanten einige wesentliche Gedanken des Beamtenrechts zugänglich macht.

Sicher haben Sie Verständnis dafür, dass wir Anrufern weder theoretische Fragen zum Beamtenrecht beantworten, noch ihren Fall so nebenbei einmal kommentieren und bewerten können.
Auf keinen Fall äußern wir uns zu Ihrem Fall, wenn Sie bereits durch einen anderen Rechtsanwalt vertreten sind - es sei denn, Sie stimmen dies mit ihm ab und er ist damit einverstanden. Dann können wir im Rahmen einer Erstberatung über Ihr Problem reden und Ihrem Anwalt ggf. unsere Meinung mitteilen.

Und bitte versuchen Sie nicht, uns die Lösung einer juristischen Hausarbeit als Ghostwriter offen anzutragen oder uns entsprechende Fragestellungen "unterzujubeln".

In Beihilfeangelegenheiten werden wir gewöhnlich nicht tätig, auch nicht bei Mobbing unter Beamten bzw. in Behörden. Das Besoldungsrecht und Fragen der Beamtenversorgung langweilen uns zunehmend ...

Häufig mit dem Beamtenrecht verknüpft ist unsere Tätigkeit im Disziplinarrecht und oft auch die Vertretung im Strafrecht, die ihrerseits ebenfalls disziplinarrechtliche Aspekte berühren kann.