Startseite ► Familienrecht ► Kindesunterhalt ► Unterhaltsansprüche volljähriger Kinder ► Studenten
Kindesunterhalt: Unterhaltsanspruch des studierenden Kindes


Unterhaltsanspruch des Studenten gegen seine Eltern


Wie bei volljährigen Schülern und Auszubildenden sind auch bei Studenten beide Eltern barunterhaltspflichtig.
Der Gesamtunterhaltsbedarf eines Studenten, der nicht mehr bei seinen Eltern oder einem Elternteil wohnt, beträgt nach inzwischen wohl überwiegender Auffassung monatlich 735,00 Euro.

Hierin sind die Kosten für Wohnung / Unterkunft mit einem Anteil enthalten, den die Gerichte zwischen EUR 220,00 und 280,00 ansetzen.
Nicht enthalten sind Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie Studiengebühren und vergleichbare Aufwendungen.
Umstritten ist die Frage, ob die Kosten eines Repetitors dem Jurastudenten von den Eltern zu erstatten sind. Bietet die jeweilige Universität einen kostenlosen Examensvorbereitungskurs an, sind die Aufwendungen für den Repetitor wahrscheinlich nicht als Mehrbedarf anzuerkennen. (so z. B. OLG Hamm, Beschluss vom 28.05.13, 6 WF 298/12).

Die Bedarfssätze können bei guten Einkommensverhältnissen der Eltern überschritten werden.

Eltern können nicht verlangen, dass die Kinder während des Studiums jobben, um einen Teil der Ausbildung selbst zu finanzieren.
Umstritten ist das Einkommen aus Ferieneinkünften von Studenten. Meist lässt man mindestens einen Teil anrechnungsfrei.

Bis zum zweiten oder dritten Semester darf ein Student auch ohne Verlust der Unterhaltsansprüche die Fachrichtung wechseln, wenn die erste Studienwahl falsch war.

Wer fertig studiert hat, muss innerhalb von drei Monaten nach dem Abschluss ins Berufsleben einsteigen und für sich selbst sorgen.





Die Juristen bilden sich zur Zeit eine Meinung zu der Frage, ob ein Masterstudium im Anschluss an ein Bachelor-Studium einen neuen Studiengang darstellt (dann kein Unterhaltsanspruch mehr?) oder ob es sich um eine Fortsetzung des Studiums handelt (dann besteht weiter ein Unterhaltsanspruch).
Familienrecht / Übersicht
Unterhaltsrecht / Übersicht

Dauer und Höhe
Kinder unter 18 Unterhalt für Kinder unter 18 Geltendmachung Wechsel der Alleinbetreuung Betreuung im Wechselmodell Vorrang des Minderjährigen Höhe des Barunterhalts Mehrbedarf des Kindes Sonderbedarf des Kindes Erwerbsobliegenheit der Eltern Eigener Bedarf der Eltern Einkommensgefälle Eltern Kindeseinkommen - Einkommen Auszubildender
18 bis 21 Jahre privilegierte Schüler unter 21 - Berechnungsbeispiel
Volljährige Kinder Bedarf des Volljährigen Orientierungsphase Berufsausbildung Freiwilliges Soziales Jahr
Allgemeines, Tabellen Bestimmungsrecht der Eltern Selbstbehalt Kindergeld Düsseldorfer Tabelle 2015 Düsseldorfer Tabelle 01.08.15 Düsseldorfer Tabelle 2016